Einfach die richtigen Rechte zum richtigen Zeitpunkt beim richtigen Benutzer.

Haben Sie Handlungsbedarf?

  • Ihre Benutzerkonten bekommen durch organisatorische Veränderungen immer mehr Zugriffsrechte, bestehende Zugriffsrechte werden nicht entzogen
  • Sie haben keine ausreichenden Mechanismen, um die wirklich notwendigen Zugriffsrechte zu ermitteln
  • Sie können das organisatorische Umfeld des Mitarbeiters nicht automatisch über den Wechsel informieren

Die Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen verändern ihre Position und ihr Aufgabengebiet. Damit ergeben sich auch Veränderungen bei den Zugriffsberechtigungen und dem organisatorischen Umfeld. In der Praxis fügen Sie dem Benutzerkonto Berechtigungen hinzu, aber Sie entziehen keine Berechtigungen. Das Benutzerkonto verfügt damit über nicht notwendige Berechtigungen. Und auch das organisatorische Umfeld wird nicht oder nur unvollständig informiert. Damit ergeben sich bei jeder Positionsänderung Anlaufschwierigkeiten und stetig wachsende Sicherheitsrisiken.

OGiTiX unimate stellt Ihnen Services bereit, die die verschiedenen Veränderungen organisatorisch und technisch umsetzen. Die vielfältigen Startmöglichkeiten für Services sorgen für deren automatische Ausführung – niemand muss einen derartigen Service interaktiv starten oder kann etwas vergessen. Die hervorragende Usability von OGiTiX unimate hilft, diese Services an die Ihre firmenindividuellen Bedürfnisse anzupassen. Dazu benötigen Sie keinerlei Programmierung, sondern verwenden ein einfaches, visuelles Verfahren.

Haben Sie Handlungsbedarf? Kontaktieren Sie uns, wir beraten Sie gerne Jetzt Anfragen!

Damit leisten Sie mit OGiTiX unimate einen elementaren Beitrag zur Einhaltung des Least Privilege Prinzips:

Jeder Benutzer erhält nur die Berechtigungen, die zur Erfüllung der jeweiligen Aufgaben absolut erforderlich sind. Die „mitgenommenen“ Berechtigungen aus vorherigen Aufgabengebieten entziehen Sie automatisch – bei Bedarf erst nach Ablauf einer Übergangszeit.

Ihre Vorteile

  • Sie reduzieren die Betriebskosten durch effiziente, automatisierte Prozesse und sorgen für die richtigen Zugriffsberechtigungen zum richtigen Zeitpunkt
  • Sie sorgen für lückenlose Nachvollziehbarkeit durch Protokollierung und Reporting
  • Sie befolgen das „Least Privilege Prinzip“ und halten sich damit an Compliance-Regeln

Least Privilege Prinzip: Nur die wirklich notwendigen Berechtigungen